chargepoint-logo
Für die Elektrifizierung des Gesundheits- und Sozialwesens

Im Förderprogramm Sozial & Mobil wird die Elektrifizierung der im Gesundheits- und Sozialwesen eingesetzten Fahrzeugflotten sowie dafür nötige Ladeinfrastruktur gefördert. Das Bundesministerium für Umwelt, Natur und nukleare Sicherheit (BMU) stellt zwischen 2020 und 2022 Zuwendungsmittel in Höhe von 200 Millionen Euro zur Verfügung.

 

Wer ist antragsberechtigt?

Unternehmen im Gesundheits- und Sozialwesen, Kommunen, gemeinnützige Organisationen
 

Was wird gefördert?

  • Rein batterieelektrische Fahrzeuge (BEV) mit bis zu 10.000€
  • Wallboxen (AC,bis 22 kW) mit bis zu 1500€*
  • Ladesäulen (AC, bis 22 kW) mit bis zu 2500€*
    • *Die Förderung von Ladeinfrastruktur wird nur in Verbindung mit dem Kauf von BEV gewährt, dabei gilt: Anzahl LIS ≤ Anzahl BEV.
    • Empfohlen wird intelligente Ladeinfrastruktur zur optimalen Stromnutzung und Vermeidung von Überlastungen des Verteilnetzes. Eine Kumulierung mit dem Umweltbonus ist möglich.
  • Unsere ChargePoint Ladestationen sind förderfähig. 

 
Wichtige Hinweise:

 
Wie geht’s jetzt weiter?

Auf dieser Übersichtsseite erhalten Sie weitere Informationen. Gerne helfen wir Ihnen bei der Antragstellung. Füllen Sie unser Kontaktformular aus und unsere Experten setzen sich mit Ihnen in Verbindung. Auf Wunsch erstellen wir ein unverbindliches Angebot für Ihre spezifischen Bedürfnisse.
 
Hinweis: Profitieren Sie auch vom bundesweiten Ladeinfrastruktur vor Ort Förderprogramm für Unternehmen, Flotten und Mitarbeiter.